Turngau Forum 2019

Zu unserem Turngau Forum laden wir am Samstag 26. Januar 2019 herzlich ein. Traditionell hat es sich der Turngau Ulm zur Aufgabe gemacht, am Jahresanfang ein kostenloses Schnupperprogramm in verschiedensten Sportbereichen den Vereinsübungsleiter/innen und Interessierten anzubieten. 

Besuche das gemeinsame Impulsreferat und belege anschließend zwei aus vier angebotene Workshops. Der Wechsel erfolgt nach der Pause. Die Workshops erfordern keine Vorkenntnisse, außer es ist ausdrücklich erwähnt. Sollte ein gewünschter Workshop bereits belegt sein, kannst du gerne an einem Ersatz-Workshop teilnehmen. Die Teilnehmerzahl der Workshops ist begrenzt.
Probiere Neues oder vertiefe Altbewährtes für deine eigenen Sportstunden und verbringe einen sportlichen und geselligen Nachmittag im Sportzentrum Kuhberg. Die ausgebildeten und zertifizierten Lehrkräfte freuen sich auf deinen Besuch.
Die Teilnahme am Turngau Forum ist kostenlos. Für Kaffee und Kuchen sowie kleine Snacks vor und nach der Veranstaltung sowie in der Pause sorgt ein Verein aus dem Turngau Ulm.
Bitte komme in sportlicher Kleidung und mit hallengeeigneten Sportschuhen. Umkleidemöglichkeiten sind vor Ort. Für die Garderobe und Wertgegenstände kann keine Haftung übernommen werden.
Aus organisatorischen Gründen ist es erforderlich, dass du dich schriftlich mit dem Anmeldeformular bis spätestens zum 20. Januar 2019 bei der Turngau-Geschäftsstelle anmeldest.

ZEITABLAUF:
13.30 UHR 
ANKUNFT und AUSGABE DER EINTEILUNG
14.00 UHR 
BEGRÜSSUNG und GEMEINSAMES IMPULSREFERAT
14.30-15.30 UHR
WORKSHOP A – 1. DURCHGANG
15.30-16.00 UHR
PAUSE
16.00-17.00 UHR 
WORKSHOP B – 2. DURCHGANG
17.00 UHR 
ENDE

Programm 2019
Gemeinsamer Impulsvortrag: „Warum Achtsamkeit?“
Referentin: Susanna Kraus-Janik, Diplomsportlehrerin Präventionsfachkraft der AOK Ulm-Biberach

Mitmachangebote
A – „XCO®- Lerne mich kennen“ mit Daniela Regenbogen
XCO® ist eine ca. 600 Gramm schwere und 26 cm lange Aluminiumröhre, die zu zwei Drittel mit losem Schiefergranulat gefüllt ist. Diese lose Masse muss mit Muskelkraft beschleunigt und wieder abgebremst werden. Dabei bewegt sich das Granulat leicht zeitversetzt im Inneren der Hülle. Dieser Effekt trainiert nicht nur die Muskeln, sondern erreicht die tieferliegenden Muskelareale, Bänder, Gelenke und regt das Wachstum des Bindegewebes an. Ein Training mit den XCO®s ist sehr vielseitig und ermöglicht die gezielte Ansteuerung aller Körperbereiche und hilft so, die Trainingsziele schnell zu erreichen. Die Anwendung ist denkbar einfach und vor allem für jedermann geeignet, da die Intensität des Trainings individuell gesteuert werden kann. Je kraftvoller und dynamischer der XCO® bewegt wird, desto stärker ist der Trainingseffekt. Das Anprallen der losen Masse in den Enden der Röhre gibt dem Trainierenden dazu jederzeit hör- und spürbares Feedback – falsches Trainieren ist damit nahezu ausgeschlossen.

B - „Functional Body“ mit Tanja Geiger
Die perfekte Kombination aus Body Styling und Functional Workout. Das Konzept dahinter ist eine Verbindung von Kraftausdauertraining und Muskelaufbau zugleich. 
Es kommt nicht darauf an, oberflächliche Muskeln aufzupumpen, sondern den Körper zu stabilisieren, Muskelapparat, Muskelansätze, Sehnen und Gelenke für den Alltag sowie tiefere sportliche Belastungen fit zu machen. Eine wichtige Rolle dabei spielt der Rumpf, der Hauptstabilisator des Menschen. Um diesen permanent zu stärken, finden viele Übungen des Functional Training in der Regel auf beiden Beinen stehend statt. Eine stabile Hüfte beispielsweise wirkt sich nicht nur positiv auf das Hüftgelenk aus sondern ebenso gut auf das Knie- und Fußgelenk. Auch die tiefe Bauchmuskulatur und die Schulterblattstabilisatoren sind wichtig für einen standhaften Köper und werden trainiert. Mit zunehmendem Trainingsverlauf werden die Übungen im Functional Training anspruchsvoller.
Die Einheit ist für Einsteiger gleichermaßen geeignet wie für Fortgeschrittene.

C – „Brainwalking" mit Renate Wörle-Glomb
Das Wort „Brainwalking“ setzt sich aus den englischen Begriffen Brain (dt.: Gehirn) und walking (dt.: spazierend oder wandernd) zusammen. Bewegung steigert die geistige Leistungsfähigkeit. In netter Gesellschaft an der frischen Luft mit viel Spaß kleine Aufgaben lösen, werden ein Steilpass für den Grips. Mit einfachen Übungen bekommst du in dieser Einheit Beispiele für den Anfang oder Ende deiner Stunden. Oder stelle dir die ganze Stundeneinheit für Körper und Kopf zusammen, um zu mehr Konzentrationsfähigkeit zu gelangen. „Brainwalking“ - ein reizvolles Gehvergnügen mit einem bunten Mix für die grauen Zellen, verbunden mit körperlicher Bewegung. Probiere es doch einmal aus! Du wirst begeistert sein!
Wir gehen dazu ins Freie, deshalb entsprechende Kleidung mitbringen. Keine Nordic Walking Stöcke bitte.

D – „Lebe Balance“ mit Sabine Hirschberger, Physiotherapeutin Lebe Balance Trainerin, Präventionsfachkraft der AOK Ulm-Biberach
Das Lebe Balance-Programm wurde exklusiv für die AOK Baden-Württemberg von einem Team namhafter Forscher und Psychologen rund um Prof. Dr. Martin Bohus, leitender wissenschaftlicher Berater, entwickelt. Das Programm unterstützt gesunde Menschen, die Herausforderungen des Alltags besser zu meistern und gestärkt durchs Leben zu gehen: Indem sie noch achtsamer mit sich und ihrem Umfeld umgehen und ihr Leben nach den Dingen ausrichten, die wirklich wichtig sind.
In diesem Workshop erhältst du einen Einblick in das Programm Lebe Balance. Wie du dich selbst wahrnimmst, wirkt sich direkt auf dein Leben aus. Stehst du dir manchmal selbst im Weg? Lerne effektive Übungen kennen, mit denen du dich besser kennenlernen und deine Schutzfaktoren stärken kannst.
 


Turngau Forum am 27. Januar

Außergewöhnliche Bewegungsformen versprach der Workshop Life Kinetik® beim Turngau Forum. So waren 62 Übungsleiter/innen von der Schwäbischen Alb bis hin zum Donau- und Illertal am Samstag 27. Januar gekommen, um beim Jahreseinstieg in der Aus- und Fortbildung des Turngaus Ulm dabei zu sein. Mit Unterstützung der AOK Gesundheitskasse Ulm/BC konnte Neues probiert oder Altbewährtes für die eigenen Sportstunden vertieft werden. Die kostenlosen Workshops fanden im Sportzentrum Kuhberg statt.

Das Gehirn durch Bewegung, visuelle Aufgaben und kognitive Elemente neue Denkmuster zu kreieren und somit flexibler zu werden. – egal ob im Sport, in der Schule, im Beruf oder im Alltag, dies zeigte Markus Wachter, lizenzierter Life Kinetik® Trainer in Theorie und Praxis auf. Dieses Konzept kommt nicht nur Breitensportlern zu Gute auch Spitzensportler, wie Felix Neureuther schwören auf die einzigartige und komplexe Trainingsform. Mit einfachsten Mitteln wie Bälle, Tücher oder Seile und dazugehörigen „Denksport“-Aufgaben“ gelang schnell ein witziger aber äußerst interessanter Workshop.

Nina Wattig, Presenter beim Schwäbischer Turnerbund, zeigte in ihrem Workshop wie man mit Noppenhanteln, die mit einem Blei-Sand-Gemisch gefüllt sind, sogenannten Brasils® eine schwungvolle und intensive Sportstunde entwickeln kann. Das Brasil-Workout setzte auf das schlaue Zusammenspiel von Stabilisation, Bewegung und Rhythmus. Die Kraftübungen wurden dabei einfach in einer bestimmten Position gehalten und durch gezielte Mini-Bewegungen mit Gewichten noch intensiviert.

Ein weiterer Workshop bot Daniela Regenbogen mit modernem Krafttraining an. In einem dynamischen Mix aus funktionelleren Kräftigungsübungen in Kombination mit leichten Cardioeinheiten entstand sogleich ein schweißtreibender Workshop. Das Ganzkörpertraining wurde ohne Hilfsmittel, nur mit dem eigenen Körpergewicht vollführt. Abgerundet wurde die Stunde von einem ausgewogenen Stretch- und Dehnprogramm.

Die Lehrwartin vom Turngau Ulm, Regina Trinder-Schöning, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Turngau Forum. Auch Susanna Kraus-Janik, Gesundheitsberaterin der AOK Ulm-Biberach war fasziniert von der Vielfalt und Intensität der angebotenen Übungseinheiten. Herzlichen Dank an die Rope Skipping Abteilung für die Bewirtung an diesem Nachmittag.

Wer mehr zu den Aus- und Fortbildungen im Turngau Ulm wissen möchte, kann sich auf der Homepage www.turngau-ulm.de informieren.